series title: MASS TOURISM often has negative repercussions on the local population and the environment
technique: 44 black on white dibond plates relief uv-prints, 50x40cm each

ich sammle strukturen, diese habe ich für diese serie von 40+ drucken auf ihre “haupmerkmale” reduziert. zu sehen sind linien in welche die geometrische anordnung und textureigenschaften der oberfläche herauszulesen sind. es ist eine art biometrische zustandsaufnahme von vergänglichen strukturen. gedruckt werden die strukturverläufe mittels uv-druck (welcher auch zum drucken von braille-schriftzeichen verwendet wird), als leichte erhöhungen auf weissem dibond. ich habe dieser serie den namen: "Massentourismus hat oft negative Auswirkungen auf die lokale Bevölkerung und die Umwelt" gegeben. satz den ich aus dem italienischem wikipedia-artikel zum schlagwort "massenturismus" entliehen habe (https://it.wikipedia.org/wiki/Turismo_di_massa). ich lebe selber in einer touristisch überlaufenen gegend, und ich erkenne wie die fotografie zur bewerbung dieser gegend beiträgt indem sie sehnsuchtsorte schafft die es in der form in der sie in den sozialen medien dargestellt werden oft gar nichtmehr gibt. ich selber erreiche auf meinen reisen sehr oft auch nur genau diese orte und reihe mich oft gezwungenermassen in dieses phänomen ein. daher mein wunsch die impressionen und stimmungen die ich dort als leidenschaftlicher fotograf einfange zu maskieren/kodeieren um somit dieses system zu brechen. die entscheidung diese strukturen dann in ertastbaren linien auf eine platte zu drucken kann als einladung gesehen werden die umgebung mit allen sinnen wahrzunehmen und nicht ausschliesslich den visuellen reizen zu folgen.